Ordensburg Vogelsang

Nacht- und Sternenfotografie stand auf dem Programm, als sich die Gruppe zu diesem Termin verabredete. Leider waren die Bedingungen nicht so günstig, wie es viele erwartet hatten. Zum einen fand eine Party auf dem Gelände statt, zum anderen verhinderte der (fast) Vollmond, dass die Sterne oder sogar die Milchstraße deutlich sichtbar waren. Dennoch hielt es aber keinen davon ab, trotzdem einige Bilder auf den Chip zu bannen.

Die Ordensburg Vogelsang ist eine von den Nazionalsozialisten erbaute Schule, in der der Nachwuchs herangezogen und linientreu unterrichtet werden sollte. Nach dem Krieg nutzte es lange Zeit die belgische Armee als Übungsplatz und Kaserne, bevor hieraus ein internationaler Platz (Vogelsang-IP) mit einer Dokumentationsstätte wurde. Interessant ist das Gelände auch wegen der geringen Lichtverschmutzung, sodass es sich für Sternen- und Astrofotografie in unseren Breiten durchaus anbietet. Auch ein Besuch der Ausstellung und des Geländes lohnt sich.